Whitening Zahnpasta für weiße Zähne

Whitening Zahnpasta - weiße Zähne einfach durch Zähneputzen?

Kann man mit einer Whitening Zahnpasta die Zähne aufhellen? Strahlend weiße Zähne machen attraktiv und selbstbewusst. Kaffee, Zigarettenrauch und viele Lebensmittel sorgen jedoch dafür, dass sich die Zähne im Laufe der Zeit verfärben. Und nicht jeder ist von Natur aus mit weißen Zähnen gesegnet. Mit einer Whitening Zahnpasta können verfärbte Zähne aufgehellt und wieder deutlich weißer werden. Zumindest sagen das die Hersteller dieser Zahncremes…

Ob eine solche Zahnpasta für weiße Zähne wirklich funktioniert und welche Whitening Zahnpasta die Beste ist, erfährst Du im folgenden Ratgeber.

Expertin für Zahnprophylaxe und elektrische Zahnbürsten
  • Selbst getestet
  • Herstellerunabhängig
  • Über 20 Jahre Praxiserfahrung

Ich habe über 20 Jahre in kieferorthopädischen & zahnärztlichen Praxen als zahnmedizinische Assistentin gearbeitet und täglich Patienten über die beste Zahnpflege beraten. Außerdem habe ich in letzten Jahren mehr als 50 elektrische Zahnbürsten und Zahnpflege Produkte selbst ausprobiert und getestet.

Macht eine Whitening Zahnpasten die Zähne wirklich weißer?

Whitening Zahnpasta für weiße Zähne - aufhellende Zahncreme sinnvoll - Bleaching
Zähne aufhellen mit Whitening Zahnpasta?

Sie sollen verfärbte Zähne wieder strahlend weiß machen. Das versprechen zumindest die Hersteller. Tatsächlich kann eine Whitening Zahnpasta deine Zähne wirklich ein wenig weißer machen.

 

Verfärbungen, die durch Kaffee, Nikotin, schwarzen Tee oder auch Rotwein auf deinen Zähnen entstehen können, können mithilfe eine Whitening Zahnpasta und einer guten elektrischen Zahnbürste teilweise wieder entfernt werden. Durch bestimmte Inhaltsstoffe werden die Schmutzpartikel mehr oder weniger stark von den Zähnen abgerieben und dadurch gelingt eine gewisse Aufhellung.

Zähne werden nicht weißer, als sie von Natur aus sind...

Auch der in einigen Whitening Zahnpasten enthaltene Farbstoff Blue Covarine sorgt für ein helleres Aussehen. Der ungefährliche Farbstoff sorgt dafür, dass die Zähne für eine kurze Zeit weniger gelb aussehen. Allerdings werden die Zähne nur so weiß, wie sie von Natur aus sind. Um die Zähne weißer zu machen, muss eine Bleaching Zahnpasta eingesetzt werden.

Und was ist mit einer speziellen Bleaching Zahnpasta?

Home Bleaching Test - Zahn Bleaching Zuhause
Home Bleaching Kits zum Zähne bleichen

Eine Bleaching Zahnpasta enthält Wirkstoffe, die den Zahnschmelz ein wenig chemisch aufhellen können. Sie funktionieren allerdings bei weitem nicht so gut wie das professionelle Bleaching beim Zahnarzt. Der Aufhell-Effekt ist jedoch um ein vielfaches schwächer.

Statt einer Bleaching Zahnpasta würde ich dir lieber ein Homebleaching Kit für Zuhause empfehlen. Das ist sehr sanft und damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Wenn dich das Thema Home Bleaching Kit interessiert, solltest du dir auch folgende Beiträge ansehen: Diamond Smile TestWhitesensation TestDr. dent. Bright Test Wondersmile Erfahrungen

Gibt es einen Whitening Zahnpasta Test von Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest und Öko Test testen regelmäßig Zahnpflege Produkte und Zahnpasten. Bei Stiftung Warentest gibt es einen aktuellen Test (10/2020), bei dem unter anderem etwa 20 Whitening Zahnpasten mit dabei waren. Den Test kannst du dir für 1,50 Euro direkt online bei Stiftung Warentest kaufen und dir genauer ansehen. 

Welche Whitening Zahnpasta ist die Beste?

Wir haben inzwischen schon einige Whitening Zahnpasten ausprobiert und waren von den folgenden drei am meisten überzeugt: 

  • Blend-a-med 3D Glamorous White 
  • Signal White Now
  • Bleand-a-med Vitalizing fresh
3x blend-a-med 3DWhite Luxe Glamorous WHITE Zahnpasta 75 ml*
  • ✔️ schont Ihren Zahnschmelz
  • ✔️ verschönert Ihr Lächeln
  • ✔️ löst hartnäckige Verfärbungen
  • ✔️ Weißere Zähne in 3 Tagen
  • ✔️ Innovative Mikro Putzkörper
Signal Zahnpasta White Now (mit Blue Light Technology), 1 Stück (1 x 75 ml)*
  • Urteil Stiftung Warentest: Sehr Gut (1,1) Ausgabe 10/2020
  • Ein Farbton weißer: Die sofortige Wirkung wird dank des blauen Schaums möglich, der die Zähne sofort weißer * scheinen lässt.
  • Verfärbungen verschwinden zudem nach und nach
  • Die Zahncreme mit Fluorid für den täglichen Gebrauch
  • Zahnpflege mit hochwertigem Natriumfluorid für ein strahlendes Lächeln (1450 ppm F).
Blend-a-med 3DWhite Vitalizing Fresh Aufhellende Zahnpasta 75ml*
  • Entfernt bis zu 80 Prozent der Oberflächenverfärbungen
  • 3 Vorteile in 1 Zahnpasta: Aufhellung, Stärkung und Schutz vor Verfärbungen
  • Zahnschmelzschonende Zahnpasta
  • Belebender Minzgeschmack

Diese Zahnpasten eigenen sich alle sehr gut für die tägliche Zahnpflege, da sie auch ausreichend Fluoride enthalten. Einen richtig bleichenden Effekt hat natürlich keine davon, denn dafür wären starke chemische Mittel notwendig. Aber sie können oberflächliche Verfärbungen lösen und die Zähne etwas aufhellen. Damit wirken die Zähne bei regelmäßigem Gebrauch ein wenig weißer. Einfach, da Verfärbungen verschwinden und dadurch das natürliche Zahnweiß wieder zum Vorschein kommt.

Mehr zum Thema weiße Zähne:

Gelbe Zähne trotz Putzen – Das kannst du jetzt tun!

Zähne selber polieren – So geht Zahnpolitur daheim

Zähne putzen mit Backpulver – Sinnvoll oder sogar schädlic?

Professionelle Zahnreinigung – So oft solltest du die PZR machen lassen…

Ultraschallzahnbürsten Test – Das sind die besten Schallzahnbürsten

Vorteile & Nachteile von aufhellenden Zahnpasten

Der größte Nachteil einer Whitening Zahnpasta ist für mich die oft stärkere abrasive Wirkung. Es spricht sicher nichts dagegen, so eine Zahncreme ab und zum mal zu verwenden. Aber über Monate oder gar Jahre würde ich das nicht tun. Denn ich hätte die Befürchtung, dass meine Zähne dadurch empfindlicher werden könnten.

 

Einfach da bei manchen Zahncremes zu starke Polier-Elemente verarbeitet sind. Wenn du jetzt schon empfindliche Zähne hast, dann würde ich dir von einer Whitening Zahnpasta komplett abraten. Denn damit wird der Zahnschmelz stärker abgerieben, als mit einer „normalen“ Zahncreme (je nach Marke). Ich persönlich wechsle auch immer wieder mal die Zahnpasta. 

Vorteile Whitening Zahnpasta

  • Reinigung: Verfärbungen werden bei regelmäßiger Anwendung sehr gut entfernt. 
  • Aufhellung: Bei regelmäßiger Anwendung ist auch eine leichte Aufhellung der Zähne sichtbar.
  • Einfache Anwendung: Einfach auf die Zahnbürste geben und losputzen…
  • Preisgünstig: Im Vergleich mit anderen Methoden sind die Whitening Zahncremes recht preisgünstig.

Nachteile Whitening Zahnpasta

  • Aufhellung: Zähne werden höchstens bis zum natürlichen Farbton aufgehellt. Intensives Bleichen ist damit nicht möglich
  • Füllungen & Zahnersatz: Kronen, Inlays und Füllungen werden dadurch nicht aufgehellt. Auch hier werden höchstens die Verfärbungen entfernt.
  • Sensible Zähne: Wenn du empfindliche Zähne hast, solltest du keine Whitening Zahnpasta verwenden. Denn durch die stärkere Politur und die Zusammensetzung könnten die Zähne noch empfindlicher werden.

Sind Whitening Zahnpasten gesund oder sogar schädlich?

Schlechte Zähne?

Die meisten aufhellenden Zahncremes sind gesundheitlich unbedenklich. Allerdings hat ÖKO-TEST in einigen Produkten einen als problematisch bekannten Wirkstoff gefunden. Dabei handelt es sich um Natriumlaurylsulfat oder Polyethylenglykol und andere mit diesem Wirkstoff verwandte Chemikalien.

 

Natriumlaurylsulfat ist ein sogenanntes Schäumungsmittel. Es ist im Vergleich zu anderen Schäumungsmittel relativ aggressiv und kann die Schleimhäute reizen. Auch werden die Schleimhäute durch diese Chemikalien durchlässiger für andere Fremdstoffe. Bemängelt wurde auch, dass viele Zahnpasten zu wenig Fluorid enthalten.

Finger weg von Whitening Zahnpasten bei empfindlichen Zähnen

Wenn Du empfindliche Zähne und Zahnhälse hast, solltest Du gegebenenfalls auf die Anwendung einer Whitening Zahnpasta oder Bleaching Zahnpasta verzichten. Die darin enthaltenen kleinen Partikel scheuern die Verfärbungen von den Zähnen ab und können bei empfindlichen Zähnen Schmerzen verursacht haben. Bei gesunden Zähnen sind diese Inhaltsstoffe in aller Regel jedoch kein Problem. Es gibt jedoch ein paar Punkte, auf die Du beim Kauf einer Whitening Zahnpasta achten solltest.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Es gibt mehrere Kriterien, auf die Du beim Kauf einer aufhellenden Zahnpasta achten solltest. Zunächst musst Du Dir überlegen, wie hell oder wie weiß Deine Zähne werden sollen. Die wichtigsten Auswahlkriterien für eine aufhellende Zahnpasta sind:

  • Aufhellende Wirkung
  • Inhaltsstoffe
  • Packungsgröße
  • Preis

Aufhellende Wirkung:

Für die Wiederherstellung der normalen Zahnfarbe sind aufhellenden Zahncremes gut geeignet. Wenn Deine Zähne weißer werden sollen, als sie natürlicherweise sind, solltest Du anstelle einer Whitening Zahnpasta ein Produkt wählen, dass Deine Zähne bleicht. Mit Zahnbleaching Produkten können sie ein paar Farbstufen heller werden, als sie normalerweise sind. Wenn Du richtig weiße Zähne haben willst, dann solltest Du ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt durchführen lassen. Bei diesem Bleaching können die Zähne um bis zu 9 Nuancen aufgehellt werden.

Inhaltsstoffe:

Achte beim Kauf einer aufhellenden Zahnpasta drauf, dass sie keine potenziell schädlichen Inhaltsstoffe wie das angesprochene Schäumungsmittel Natriumlaurylsulfat enthält. Zudem sollte die Zahnpasta genügend Fluorid enthalten, um vor Karies zu schützen.

Packungsgröße:

Auch die Packungsgröße spielt eine Rolle bei der Auswahl. In der Regel sind größere Tuben preiswerter als kleine. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Achte darauf, wie viel das Produkt pro 100 ml kostet

Preis:

Nicht zuletzt spielt natürlich auch der Preis eine Rolle bei der Kaufentscheidung. Wenn Du Wert auf Markenprodukte legst, dann sind die beiden teureren Testsieger von Stiftung Warentest empfehlenswert. Wenn Du eine preiswerte aufhellende Zahncreme suchst, dann sind wahrscheinlich die ÖKO-TEST Testsieger der Discounter und vom DM die richtige Wahl für Dich.

Ist Aktivkohle Zahnpasta zu empfehlen?

Weiße Zähne mit Aktivkohle und Hausmittel
Aktivkohle Zahnpasta sinnvoll?

Seit ein paar Jahren sind Aktivkohle Zahnpasten erhältlich. Die Aktivkohle färbt die Zahnpasta schwarz und soll wie ein Schwamm Schmutzpartikel von den Zähnen aufnehmen, sodass sie wieder weißer werden. Es wird jedoch vermutet, dass die Wirkung auf einem Scheuereffekt durch die Kohle beruht.

 

2019 hat Stiftung Warentest 2 Aktivkohle Zahnpasten mit gutem Ergebnis getestet. Allerdings konnten im gleichen Test andere aufhellende Zahncremes besser abschneiden. Da Aktivkohle Zahnpasta zum Teil relativ kostspielig und das Ergebnis nicht besser als bei anderen Zahnpasten für weiße Zähne ist, sind sie nur bedingt empfehlenswert.

Home Bleaching Test - Zahn Bleaching Zuhause
Home Bleaching Test - Erfahrungen Zahnbleaching Endlich weiße Zähne - ...
Weiterlesen …
Zahnbleaching Zuhause - Dr. dent. Bright Test
Zähne aufhellen Zuhause - Dr. dent. Bright Zahnbleaching Test ★★★★★★ ...
Weiterlesen …
Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt
Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt Ist die professionelle Zahnreinigung sinnvoll und ...
Weiterlesen …
Gelbe Zähne trotz putzen - Ursachen und Hilfe
Gelbe Zähne trotz putzen, was tun? Du hast gelbe Zähne ...
Weiterlesen …
Zähne putzen mit Backpulver oder Natron - weiße Zähne mit Hausmittel
Zähne putzen mit Backpulver oder Natron - Das musst du ...
Weiterlesen …
Veneers - Verblendschalen für die weiße Zähne
Veneers - Weiße & Schöne Zähne durch Verblendschalen! Haben Sie ...
Weiterlesen …

Letzte Aktualisierung am 17.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − zwölf =

Scroll to Top