DiamondClean Smart Test

Philips Sonicare DiamondClean Smart Schallzahnbürste

Philips Sonicare DiamondClean Smart Schallzahnbürste im Test & Vergleich. Ist der Preis gerechtfertigt und wo sind die Unterschiede zur „normalen“ DiamondClean Zahnbürste? Hat die Smart Variante auch eine Andruckkontrolle und wofür brauche ich eigentlich Bluetooth? Damit kannst du ab jetzt dein Zahnputzverhalten mit Hilfe einer App und Bluetooth kontrollieren. Natürlich hat sie auch wieder ein schickes Ladeglas (genauso wie die Sonicare DiamondClean ohne Smart…) und es gibt sie zur Zeit in drei verschiedenen Farben. 

Aktualisiert, 13. Januar 2021

Expertin für Zahnprophylaxe und elektrische Zahnbürsten
  • Selbst getestet
  • Herstellerunabhängig
  • Über 20 Jahre Praxiserfahrung

Ich habe über 20 Jahre in kieferorthopädischen & zahnärztlichen Praxen als zahnmedizinische Assistentin gearbeitet und täglich Patienten über die beste Zahnpflege beraten. Außerdem habe ich in letzten Jahren mehr als 30 elektrische Zahnbürsten selbst ausprobiert und getestet.

Was ist besonders bei der Philips sonicare DiamondClean Smart?

DiamondClean Smart

Amazon Preis ab*:

180,55 EUR*

Zum Einen, dass sie Smart ist. Das heißt, du kannst das Handstück durch Bluetooth mit der Sonicare App verbinden und damit deine Zahnpflege kontrollieren. Zum Anderen hat sie jetzt auch eine Andruckkontrolle. Das finde ich besonders gut. Denn dadurch wird verhindert, dass du beim Zähne putzen zu stark aufdrückst.

 

Bisher hatte das nur die Sonicare Flexcare Platinum und die neue ProtectiveClean Zahnbürste. Außerdem kann das Handstück erkennen, welche Aufsteckbürste verwendet wird (zumindest bei den neuen Ersatzbürsten) und schaltet automatisch in das passende Zahnpflege Programm. Und davon hat die Philips sonicare Smart 4 – 5, je nachdem welches Modell du auswählst. 

Unterschiede zur normalen DiamondClean Zahnbürste

Die Diamond Clean Smart Schallzahnbürste kostet meistens mehr, als die „normale“ Diamond Clean. Und das hat auch einen guten Grund, denn sie kann auch ein wenig mehr. Folgende zusätzlichen Vorteile hat dir die Smart Variante zu bieten: 

Andruckkontrolle (visuell, leuchtender Ring unten + Vibrieren bei zu viel Druck)

Kluge (smarte) Bürstenköpfe (Programm stellt sich automatisch auf die smarten Bürstenköpfe ein)

Personal Coach via App und Bluetooth (Kontrolle der Zahnpflege über´s Smartphone)

Erinnerungsfunktion für den Bürstenkopf Wechsel (leuchtende Anzeige auf dem Handstück)

Drei Intensitätsstufen (damit kannst du jedes Programm schnell – mittel – langsam laufen lassen)

Du siehst also, die DiamondClean Smart Zahnbürste kann noch ein wenig mehr, als die das bisherige Modell ohne Smart. Für mich ist die Andruckkontrolle der größte und wichtigste Unterschied. Denn damit kannst du dein Zahnfleisch vor zu viel Druck schützen, denn dann leuchtet der Smartring unten auf und die Zahnbürste wird langsamer. Du wirst damit einfach besser auf zu viel Druck aufmerksam gemacht und damit kannst du dich langfristig vor Zahnfleischrückgang und Einkerbungen in den Zähnen schützen. 

Das hat die neuen Philips Sonicare DiamondCleanSmart alles zu bieten: 

Die Andruckkontrolle - der Drucksensor

Philips-Sonicare-DiamondClean-Smart-HX9924-03-mit-Andruckkontrolle

Unten am Handstück befindet sich ein Ring, dieser leuchtet auf, wenn du zu fest aufdrückst. Außerdem lässt der Drucksensor bei zu hohem Druck das Handstück leicht vibrieren. Damit kannst du auf zwei Arten erkennen, wenn der Druck zu hoch ist. Ich finde, das ist eine sehr gute Sache.

 

Denn leider kann ich in der Praxis (ich bin zahnmedizinische Assistentin) häufig beobachten, dass zu viel Druck ausgeübt wird beim Zähne putzen. Denn dadurch zieht sich das Zahnfleisch zurück und legt die Zahnhälse frei. Dann werden die Zähne oft empfindlich auf heiß, kalt, süß und sauer. Und das kann schmerzhaft sein. Davon abgesehen, dass es auch nicht besonder schön aussieht…

Die „normale“ Philips Sonicare Diamond Clean Zahnbürste hat leider keine Andruckkontrolle, was ich persönlich sehr schade finde. Allerdings sind die neuesten Modelle von Philips inzwischen fast schon alle mit dieser praktischen Kontrolle vor zu viel Druck ausgestattet. Top!

 

Diese Philips Schallzahnbürsten haben übrigens auch eine Andruckkontrolle: ExpertClean und ProtectiveClean

Glatte, saubere Zähne - sanft zum Zahnfleisch

Gut zu wissen!

Auf die DiamondClean Smart Schallzahnbürste passen alle Ersatzbürsten von Philips! Es sind alle kompatibel und du hast somit eine große Auswahl an Bürstenköpfen auch für die Smart Variante!

Hast du schon einmal mit einer Schallzahnbürste geputzt? Falls ja kennst du dieses super glatte Gefühl der Zähne nach dem Putzen bereits… Falls nein, solltest du es unbedingt ausprobieren. Einfach nach dem Putzen mit der Schallzahnbürste mit der Zunge über die Zähne gleiten – superglatt. Natürlich ist das auch mit der Philips Sonicare DiamondClean Smart auch wieder der Fall. 

 

Nur hier hast du zusätzlich auch noch eine Andruckkontrolle. Damit kann jetzt wirklich nichts mehr passieren. Deine Zähne werden richtig schön sauber und das Zahnfleisch ist auch zufrieden, da es nur sanft massiert und nicht zu stark „geschrubbt“ wird. Mit der Philips Sonicare DiamondClean Smart bekommst du auch oberflächliche Verfärbungen ganz gut von den Zähnen weg.

Diese entstehen oft durch bestimmte Lebens,- und Genussmittel wie Tee, Kaffe, Nikotin und so weiter. Außerdem beugt die regelmäßige Verwendung einer elektrischen Zahnbürste der Entstehung dieser Beläge vor. Zumindest ist das meine persönliche Erfahrung und auch die Erfahrung aus der Praxis (ich bin zahnmedizinische Assistentin). 

Lange Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit gefällt mir mit bis zu 2 Wochen sehr gut (bei 2x täglich putzen á 2 Minuten). Da können sich andere elektrische Zahnbürsten eine Scheibe von abschneiden… Allerdings dauert das Aufladen der Zahnbürste entsprechend lange – etwa 12 Stunden. Für mich ist das allerdings auch kein Problem. Theoretisch müsste man das Ladegerät im Urlaub nicht einmal mitnehmen, aber da die Philips Sonicare DiamondClean Smart ein Lade-Reiseetui hat, ist das bei automatisch auf Reisen mit dabei. Bei Reisen unter 2 Wochen nehme ich allerdings das Kabel zum Laden nicht mit und habe es bisher auch nie gebraucht. Diese lange Akkulaufzeit hast du übrigens auch bei der klassischen Diamond Clean (ohne Smart).

4 - 5 Programme , je nach Smart Modell

Philips sonicare smart HX9903/03 (/13, /23, /43)

  • Clean = tägliches Reinigungsprogramm
  • White+ =entfernt Verfärbungen der Zahnoberflächen.
  • GumHealth = sanfte Stimulierung Ihres Zahnfleisches
  • Deep Clean+ =gründliche und tiefenwirksame Reinigung

Philips sonicare smart HX9924/03 (/13, /23, /43)

  • Clean: tägliche Reinigung in zwei Minuten
  • White+: entfernt Verfärbungen der Zahnoberflächen
  • GumHealth: sanfte Stimulierung Ihres Zahnfleisches
  • Deep Clean+: gründliche und tiefenwirksame Reinigung
  • TongueCare: Reinigung der Zunge mit dem TongueCare Zungenaufsatz

Du bist auf der Suche nach der besten elektrischen Zahnbürste für die feste Spange? Dann solltest du dir folgenden Beitrag ansehen: Zahnbürste für Zahnspange

 Smarte (kluge) Bürstenköpfe

philips-sonicare-diamondclean-smart-hx9924-Premium-Aufsteckbürsten-Ersatzbürsten
Philips Sonicare DiamondClean Smart Premium Aufsteckbürsten

Für die neue Philips Sonicare DiamondClean Smart Schallzahnbürste wurden ganz spezielle Bürstenköpfe entwickelt. Diese haben einen Sensor in ihrem Inneren, dadurch kann das Handstück erkennen, welcher Bürstenkopf aufgesteckt wurde. 

 

Zusätzlich weiß das Handstück dann auch, wann der Bürstenkopf gewechselt werden muss. Das kannst du dann in der Sonicare App sehen, aber auch direkt an deiner Zahnbürste. Dann leuchtet ein zusätzliches Symbol auf, das du mit einem neuen Bürstenkopf normal kaum siehst. 

Du kannst für die DiamondClean Smart Schallzahnbürste natürlich auch alle anderen Ersatzbürsten von Philips verwenden. Es passen alle und damit hast du jede Menge Auswahl bei den Bürstenköpfen.

"Passen auch andere Bürstenköpfe auf die Philips Sonicare DiamondClean Smart?"

Ja, auch die „normalen Bürstenköpfe von Philips Sonicare passen. Die haben allerdings keinen Sensor und du musst das Programm selber einstellen. Dafür kosten sie aber auch viel weniger. Andersrum passen natürlich auch die Premium Aufsteckbürsten auf fast alle Philips Sonicare Modelle (Ausnahme sind die Sonicare Elite Zahnbürsten, aber die sind schon sehr alt…) Hier würde ich aber lieber die günstigeren „normalen“ Aufsteckbürsten wählen, da die anderen Zahnbürste ja keine Smart Funktion haben und du dadurch keinen Mehrwert bekommst. 

 

Diese „klugen“ Premium Bürstenköpfe sind nämlich ziemlich teuer… Auf meiner Seite Philips Sonicare Ersatzbürsten habe ich genau erklärt, welche Ersatzbürsten es gibt und auch was sie kosten. Die neuen Premium Aufsteckbürsten sehen ähnlich aus wie die AdaptiveClean Bürstenköpfe, nur das sie eben zusätzlich noch „Smart“ sind. 

Sonja - Zahnmedizinische Assistentin &Autorin von der-zahn-profi.de

Mein Fazit zur DiamondClean Smart:

Ich finde die Philips sonicare DiamondClean Smart ist eine super Schallzahnbürste – ABER – Sie hat auch ihren Preis!! Wenn dir der Preis für dieses Modell zu hoch ist, kann ich dir auch eine Zahnbürste aus der  ProtectiveClean Serie empfehlen. Die haben auch alle eine Andruckkontrolle und es gibt sie in den unterschiedlichsten Varianten zu kaufen. Wenn du allerdings ein Ladeglas haben möchtest, dann bleiben dir nur die DiamondClean Modelle. Denn das sind die einzigen Serien mit Ladeglas. Auch die ExpertClean Schallzahnbürste wäre eine sehr gute Option. Denn die ist auch preisgünstig und hat so einiges zu bieten. Das solltest du dir unbedingt auch noch ansehen: Philips Sonicare ExpertClean Test

Letzte Aktualisierung am 21.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − 6 =

Scroll to Top