Ultraschallzahnbürste Hund

Ultraschallzahnbürste Hund: wirklich sinnvoll und notwendig?

Ist eine Ultraschall Zahnbürste für den Hund wirklich sinnvoll und notwendig? Ich denke schon, denn auch Hunde können wie der Mensch Zahnstein bekommen. Allerdings mögen die meisten Hunde Zähneputzen nicht besonders gerne. Aber du kannst Zahnbelag und Zahnstein gut vorbeugen und deinen Hund mit Kauknochen und Zähneputzen vor Zahnstein schützen.

 

So kannst du ihn zumindest vor dem Gang zum Tierarzt bewahren, denn der ist meist noch unbeliebter, als Zähneputzen… Zahnstein beim Hund ist behandelbar. Du kannst zum Beispiel eine Ultraschallzahnbürste für Hunde verwenden, um deinem Hund die Zahnpflege zu erleichtern. Denn der Ultraschall macht keine lauten und unangenehmen Geräusche, wie eine normale elektrische Zahnbürste.

Expertin für Zahnprophylaxe und elektrische Zahnbürsten
  • Selbst getestet
  • Herstellerunabhängig
  • Über 20 Jahre Praxiserfahrung

Ich habe über 20 Jahre in kieferorthopädischen & zahnärztlichen Praxen als zahnmedizinische Assistentin gearbeitet und täglich Patienten über die beste Zahnpflege beraten. Außerdem habe ich in letzten Jahren mehr als 30 elektrische Zahnbürsten selbst ausprobiert und getestet.

Ultraschallzahnbürste Hund - welche gibt es zu kaufen?

Emmi pet Zahnbürste für Hunde:

Ultraschallzahnbürste Hund - Emmi pet
Emmi Pet Ultraschall Zahnbürste

Amazon Preis ab*:

179,89 EUR*

Die Emmi pet Ultraschallzahnbürste für den Hund wird sowohl von Tierärzten als auch vom Hersteller empfohlen. Im Gegensatz zu einer normalen Zahnbürste arbeitet die Ultraschallzahnbürste nicht mechanisch per Druckausübung oder Kreisen der Bürste, sondern per Ultraschall ohne Geräusche und Vibrationen.

 

Dass die Ultraschall Zahnbürste in Betrieb ist, erkennst du lediglich an der grünen LED Leuchtanzeige. Der Hund nimmt den Ultraschall nicht wahr, so dass die Prozedur der Zahnreinigung für ihn sehr angenehm ist. Verwendet man eine spezielle Ultraschallzahncreme auf der Bürste werden die Schwingungen per Luft auf den Zahn übertragen.

 

Die Zähne des Hundes werden also bei der Zahnpflege kaum berührt. Die Emmi pet Ultraschallzahnbürste kannst du über ein Netzteil aufladen, du brauchst also keine Batterien, sondern hast einen fest verbauten Akku.

Megasonex M8 Ultraschall Zahnbürste für den Hund

Megasonex Ultraschall Zahnbürste für den Hund
Ultraschallzahnbürste Hund - Megasonex

Amazon Preis ab*:

146,95 EUR*

Die Megasonex M 8 Ultraschallzahnbürste wurde ursprünglich für den Menschen konzipiert, weshalb sie auch über 3 verschiedene Programme verfügt. Beim 1. Und 2. Programm ist zusätzlich eine Schallfunktion integriert, die du natürlich auch für den Hund verwenden kannst. Falls er das zulässt, denn diese beiden Programme laufen mit einem Geräusch und Bewegung des Bürstenkopfs. Also wie bei einer Schallzahnbürste für uns Menschen.

 

Du kannst aber auch die reine Ultraschallfunktion einschalten, indem du den Knopf 3 x kurz hintereinander drückst. Eine blaue Leuchte zeigt an, wann der Ultraschall aktiv ist.  Auf Vibrationen und Geräusche reagieren Hundeohren empfindlich, weshalb du die ersten beiden Programme vielleicht nicht nutzen kannst. Die Vibrationsfunktion bei der Megasonex Ultraschall Zahnbürste erscheint eher überflüssig, wenn sie für die Gebissreinigung beim Hund eingesetzt wird.

 

Die Borsten der Megasonex Zahnbürste sind abgerundet und sanft zum Zahnfleisch des Hundes. Der Zahnschmelz bleibt somit erhalten. Der Bürstenkopf ist klein, so dass man jeden Winkel im Hundemaul gut erreichen kann. Die Megasonex Ultraschall Zahnbürste für den Hund wird ebenfalls über ein Netzteil wieder aufgeladen.

Im Moment finde ich vor allem diese beiden Ultraschallzahnbürsten für den Hund erwähnenswert. Es gibt inzwischen zwar auch noch ein paar kleinere Hersteller von elektrischen Zahnbürsten für Hunde, aber dafür konnte ich mich bisher nicht begeistern. Falls du schon mit anderen Zahnbürsten gute Erfahrungen gemacht hast, würde ich mich freuen, wenn du mir das unten in den Kommentaren schreiben würdest.

Ultraschallzahnbürste Hund - Die Anwendung

Wenn dein Hund jung ist, lernt er am schnellsten. Mit dem Zahnputz-Training solltest du also so früh wie möglich beginnen. Aber bevor die Hunde Ultraschallzahnbürste zum Einsatz kommt, muss sich dein Hund an Berührungen seines Mauls gewöhnen. Das ist nicht nur für das Zähne putzen wichtig, auch die regelmäßige Kontrolle des Gebisses wird dadurch erleichtert.

 

Zuerst berührst du nur die Lippen deines Hundes. Sprich ihn in ruhigem Ton an, streichel ihn dabei und lobe ihn überschwänglich, wenn er es zulässt. Wenn er sich an den Lippen berühren lässt, kannst du ihm das Maul öffnen und dich in die Mundhöhle vorarbeiten. Massiere sanft das Zahnfleisch deines Hundes und berühre sanft seine Zunge.

 

Arbeitet dein Hund gut mit, verabreiche ihm zwischendurch als Belohnung ein Leckerli. Diese Übung solltest du über mehrere Tage fortsetzen. Ist die Übung erfolgreich und lässt sich dein Hund ohne Abwehrreaktionen ins Maul greifen und schauen, beginne, sein Zahnfleisch mit der Ultraschall Zahnbürste zu berühren. Auch an die Hundezahnpasta muss der Hund gewöhnt werden. Dazu gibst du einen Klecks davon auf deinen Finger und hältst ihn deinem Hund vors Maul. Er wird sie ablecken und sich so schnell an den Geschmack gewöhnen.

Muss ich meinem Hund die Zähne putzen?

Ja, denn auch dein Hund kann Zahnstein, Karies, Mundgeruch und Zahnfleischentzündungen bekommen, das durch Zahnbelag (Plaque) ausgelöst wird. Zahnbelag entsteht vor allem durch Zucker, Eiweiß und Kohlenhydrate, was natürlich auch im Hundefutter vorkommt. Deshalb solltest du regelmäßig seine Zähne putzen, oder zumindest den Zustand des Gebisses kontrollieren, falls er das Putzen nicht zulässt.

 

Zusätzlich helfen auch spezielle Kauknochen und Trockenfutter, um den Zahnbelag zu entfernen und Zahnstein vorzubeugen. Viele Hunde kauen auch auf Ästen herum, was wiederum auch gut für die automatische Zahnpflege ist. Denn dadurch wird Zahnbelag und teilweise sogar Zahnstein entfernt. Außerdem wird durch das „herumkauen“ das Zahnfleisch massiert, was wiederum vor Zahnfleischentzündungen schützen kann. 

Wie entsteht Zahnstein beim Hund und wie kann ich ihn erkennen?

Zähne putzen beim Hund?

Zahnstein beim Hund entsteht durch Futterablagerungen auf den Zähnen. Bakterien heften sich an die Zähne. Der Hund bekommt Plaque. Wenn das Plaque verhärtet, spricht man von Zahnstein. Mit einer Ultraschallzahnbürste für den Hund kann Abhilfe geschaffen werden.

Verweigert dein Hund das Futter oder hat er Probleme bei der Nahrungsaufnahme, das heißt kaut er sein Futter nur auf einer Seite oder schlingt er es gar ungekaut herunter, schau dir seine Zähne an. Erkennst du einen gelblich bis bräunlichen Belag auf den Zähnen und hat dein Hund dazu üblen Mundgeruch, kannst du davon ausgehen, dass dein Hund Zahnstein hat. Leidet der Hund unter Zahnstein, wirkt er unruhiger als sonst und vermeidet aufgrund seiner Schmerzen die sonst üblichen Fangspiele.

Ist Zahnstein beim Hund gefährlich?

Zahnstein kann für den Hund unangenehm sein und Probleme bei der Futteraufnahme verursachen. Zahnstein wirkt sich negativ auf die Mundflora des Hundes aus. Ist der Zahnstein fortgeschritten, kann sich das Zahnfleisch des Hundes entzünden. Es beginnt zu bluten und führt in der Folge zu lockeren Zähnen. Über entzündetes Zahnfleisch können Bakterien leicht in den Körper des Hundes gelangen und ihn krank machen. Also genauso wie bei uns Menschen.

Das könnte dich auch interessieren: 

Wondersmile Zahnbürste – Tolle Schallzahnbürste im Praxis Test!

Schlechte Zähne – Daran erkennst du sie und das kannst du dagegen tun!

Wie oft Zahnbürste wechseln? – Wie oft muss ich wirklich die Zahnbürste auswechseln?

Zahnseide Sticks und Flossetten – Anwendung und Sinn der Zahnzwischenreinigung

Ultraschallzahnbürste Zahnstein – Kann  ich damit wirklich selber Zahnstein entfernen?

Aphte – Bläschen auf der Zunge – Woher kommt das und was kann ich tun?

Wie kann ich dem Zahnstein bei meinem Hund vorbeugen?

Ein Hund reinigt seine Zähne selbständig mit Trockenfutter oder Kauknochen. Gelegentlich beißt er auch auf Ästen, die vorhandenen Zahnstein abschmirgeln können, herum. Du kannst deinen Hund bei der Zahnpflege unterstützen, indem du ihm regelmäßig die Zähne putzt. Hierfür eignet sich eine Ultraschallzahnbürste für Hunde am besten, da sie geräusch- und vibrationsarm agiert.

Lässt sich Zahnstein beim Hund entfernen?

Zahnsteinentferner für Hund und Katze
Zahnsteinentferne für Hund & Katze

Amazon Preis ab*:

13,95 EUR*

Wenn dein Hund nur sehr wenig Zahnstein hat, kannst du ihn vielleicht sogar noch selber entfernen. Dazu musst du ihn vom Zahn abschaben, wofür es spezielle Instrumente gibt. Aber sei bitte sehr vorsichtig, damit du das Zahnfleisch nicht verletzt. Vielleicht musst du deinen Hund auch erst langsam an das Instrument gewöhnen, damit du den Zahnstein überhaupt selber entfernen kannst. Solltest du allerdings auch noch Karies entdecken, dann ist der Gang zum Tierarzt kaum vermeidbar.

 

Ist der Zahnstein bei deinem Hund bereits massiv fortgeschritten, hilft nur noch der Gang zum Tierarzt deines Vertrauens, um eine Zahnsanierung vorzunehmen. Dabei wird der Hund unter Narkose gesetzt und der Zahnstein wird per Ultraschall entfernt. Lockere Zähne werden gezogen. Ein Röntgenbild gibt dem Tierarzt Aufklärung, inwieweit der Zahnstein bereits Schäden im Körper des Hundes verursacht hat.

Ultraschallzahnbürste Hund sinnvoll?

Die Ultraschallzahnbürste für den Hund ist eine große Hilfe, um hartnäckigen Zahnbelag beim Hund zu entfernen und die Mundgesundheit des Hundes zu fördern. Außerdem kannst du so Zahnstein, Karies und Zahnfleischentzündungen vorbeugen. Da die Zahnsanierung beim Tierarzt auf Dauer recht preisintensiv ist und für das Tier aufgrund der Narkosegabe eine Belastung darstellt, empfiehlt sich der Einsatz einer Ultraschallzahnbürste für den Hund in der regelmäßigen Anwendung. Auch für Katzen können die Ultraschallzahnbürsten zur Zahnreinigung und zum Schutz vor Zahnstein verwendet werden. Wobei sich Katzen diese Prozedur meist nicht unterziehen lassen und auf Gewalt würde ich auf jeden Fall verzichten. 

Ultraschallzahnbürste Zahnstein - mit Schallzahnbürste Zahnstein entfernen
Mit Ultraschallzahnbürste Zahnstein entfernen - Geht das? Kann man mit ...
Weiterlesen …
Megasonex M8 Ultraschallzahnbürste Test - Megasonex Ersatzbürsten kaufen
Megasonex M8 Ultraschallzahnbürste Praxis Test - Erfahrungen & Bewertung ★★★★★ ...
Weiterlesen …
Ultraschallzahnbürste Test - Zahnbürste mit Ultraschall kaufen
Ultraschallzahnbürste Test - Diese 5 Schallzahnbürsten sind TOP Hier bekommst ...
Weiterlesen …

Letzte Aktualisierung am 9.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 Kommentare zu „Ultraschallzahnbürste Hund“

  1. Gibt es eine Hitzeentwicklung bei der Anwendung einer Ultraschallzahnbürste die den Zahnkern nachhaltig schädigen kann?

    1. Hallo Heike,

      ich habe selber schon viele Male meine Zähne mit einer Ultraschallzahnbürste geputzt und konnte keinerlei Hitze oder Wärmeentwicklung feststellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top