Pickel am Zahnfleisch – oder was kann das sonst sein?

Pickel am Zahnfleisch - Zahnfistel?

Es tut weh, es ist rot und entzündet und in der Mitte ist so ein gelblich / weißer Punkt. Sehr oft sitzt er am Zahnfleisch, manchmal gibt es solche „Pickel“ aber auch am Gaumen, unter der Zunge oder innen an der Backe. Aber was genau ist das eigentlich und kann das gefährlich sein? Ist das wirklich ein Pickel, wie man ihn von der Haut kennt, oder ist das ganz was anderes?

 

Sehr häufig sind Kinder von diesen lästigen und schmerzhaften Pickeln im Mund betroffen, aber es kann natürlich auch Erwachsene treffen. Denn sehr oft handelt es sich hierbei um Zahnfisteln oder um Aphten / Aften. Das sind zwei unterschiedliche Dinge, die aber auf den ersten Blick sehr ähnlich aussehen. Außerdem könnte es sich auch um einen Abszess am Zahn oder um eine Zyste handeln.

 

Was ist eine Zahnfistel?

Wenn dein Pickel im Mund relativ nah an einem Zahn sitzt, könnte es sich um eine Zahnfistel handeln. Fistel heißt so viel wie „Röhre“ und beschreibt deren Form. So eine Fistel besteht aus drei Teilen – der für dich sichtbaren Öffnung (meist am Zahnfleisch), dem Fistelgang und dem Fistel-Keim. Fistel können grundsätzlich überall am Körper auftreten, aber im Mund kommen sie besonders gehäuft vor.

 

Darum werden Kinder häufig von Zahnfisteln geplagt…

Kinder im Wechselgebiß leiden besonders häufig unter Zahnfisteln. Das liegt daran, dass die Zähne und Kiefer noch nicht vollständig entwickelt sind, die Zahnpflege oft nicht optimal ist und es dadurch häuftiger zu Entzündungen kommt. Wenn so ein wackeliger Milchzahn herausfällt passiert es auch manchmal, dass ein kleines Stück des Zahns im Kiefer bleibt und sich entzündet. Auch das kann eine Fistel verursachen und unsere Kleinen quälen.

 

Wie entsteht so eine Fistel am Zahn?

Meist wird so eine Zahnfistel aus einer lokalen Entzündung an der Zahnwurzel, bzw. Wurzelspitze geboren. Das kann unterschiedliche Ursachen haben:

  • unzureichende Mundhygiene – Zahnpflege
  • im Wechselgebiß
  • nach Zahnentfernungen (Extraktionen)
  • aufgrund von Druckstellen –
  • durch schlecht passendem Zahnersatz
  • durch Druckstellen von stark drückenden Zahnspangen
  • nach Zahn OP´s
  • virale Infekte
  • familiäre Veranlagung

Woran erkenne ich eine Zahnfistel, was sind die Symptome?

Im Frühstadium lässt sich eine Fistel am Zahn leider noch nicht erkennen. Denn die Fistel entsteht durch eine Entzündung die durch Bakterien hervorgerufen wird. Das passiert unter dem Zahnfleisch, meist direkt an der Zahnwurzel und ist daher am Anfang für dich unsichtbar. Vielleicht spürst du noch nicht einmal etwas davon. An dieser Stelle bildet sich dann als Immunreaktion Eiter, der nach außen abfließen möchte. Jetzt kannst du vielleicht schon einen unangenehmen Druck / Schmerz fühlen.

Der Eiter muss abfließen

Die Fistel bildet dann einen Kanal oder Röhre zum „Ausgang“, also zum Zahnfleisch. Nun kannst du eine kleine schmerzhafte Schwellung und vielleicht schon eine Rötung erkennen die sich dann gelblich verfärbt. Durch den Eiter entsteht Druck und irgendwann platzt die Zahnfistel dann auf und der Schmerz wird leichter oder verschwindet erstmal ganz. Wird die Ursache, also die Entzündung nicht behandelt, geht das Ganze wieder von vorne los…

Also lass dich nicht täuschen, wenn der Schmerz plötzlich weg ist, denn wahrscheinlich hast du diesen Pickel in ein paar Tagen wieder, sobald sich die Zahnfistel wieder mit Eiter gefüllt hat. Denn die Ursache und die Entzündung sind ja immer noch da und vielleicht sogar noch schlimmer geworden.

Tut eine Zahnfistel weh – welche Schmerzen kann ich bekommen?

Anfangs ist eine Zahnfistel noch nicht unbedingt schmerzhaft, deshalb bemerkt man sie oft auch erst, wenn der Pickel am Zahnfleisch auftaucht. Aber jeden Tag, an dem die Zahnfistel unbehandelt bleibt, werden die Beschwerden stärker und spürbarer. Es entsteht ein Spannungsschmerz und es kann regelrecht pochen und toben. Das kann sich auch über Wochen hinziehen und weiter steigern.

 

Irgendwann wird dann der Schmerz so groß, dass man den Zahnarztbesuch kaum noch abwarten kann… Sogar das Gesicht kann im Bereich der kranken Stelle stark anschwellen. So weit solltest du es auf keinen Fall kommen lassen! Bitte geh schon bei den ersten Beschwerden zum Zahnarzt, jetzt ist die Behandlung sehr wahrscheinlich noch relativ einfach. Denn wenn die Entzündung schon stark fortgeschritten ist, wird die Behandlung möglicherweise schwierig, schmerzhaft und unangenehm.

 

Zahnfistel Hausmittel - was hilft?

Das beste Mittel gegen Zahnfisteln ist der Zahnarztbesuch, alles andere ergibt kaum Sinn. Denn die Fistel ist ja nur das Symptom und eigentlich ja auch schon Antwortreaktion deines Körpers auf die bakterielle Entzündung. Sobald die Fistel aufplatzt wirst du eine sofortige Besserung der Schmerzen verspüren können – jetzt aber trotzdem oder erst Recht zum Zahnarzt. Denn irgendwo gibt’s da ein Problem, das gelöst werden muss…

 

Zahn Fistel - kann ich vorbeugen

Am besten kann man mit einer perfekten Mundhygiene vorbeugen, denn eine Zahnfistel wird oft durch kariöse oder auch abgestorbene Zähne verursacht. Und gegen Karies hilft – Zähne putzen, und zwar regelmäßig mindestens 2x täglich. 

 

Ich empfehle in der Praxis (ich bin zahnmedizinische Assistentin) eine Schallzahnbürste oder auch eine rotierende elektrische Zahnbürste zu benützen. Denn diese Zahnbürsten entfernen den Zahnbelag viel besser, als eine Handzahnbürste. Gute Erfahrungen habe ich zum Beispiel mit den Philips sonicare Schallzahnbürsten und den Oral-B rotierenden Zahnbürsten gemacht. Die kann ich dir nur weiterempfehlen. Zusätzlich solltest du auch noch Zahnseide und evtl. eine Munddusche verwenden.

 

Wenn du dann noch regelmäßig – also 1 – 2 Mal im Jahr – zum Zahnarzt gehst, ist dein Risiko schon um ein vielfaches geringer an einer Zahnfistel zu erkranken, als ohne diese vorbeugenden Maßnahmen. Ich lasse zusätzlich auch noch 1 Mal jährlich eine professionelle Zahnreinigung durchführen. Da werden die Zähne blitzeblank sauber und auch wieder schön weiß, da auch oberflächliche Verfärbungen (Tee, Kaffee…) damit auch entfernt werden können. 

Soll ich die Zahnfistel ausdrücken?

Nein, bitte nicht die Zahnfistel selber aufstechen! Denn dadurch könnten sich noch mehr Bakterien einnisten!

 

Bevor die Fistel von alleine aufgeht, baut sich viel Druck auf und das bereitet vielen Patienten starke Schmerzen. Deshalb ist es auf jeden Fall eine Erleichterung, wenn die Fistel aufgeht oder geöffnet wird und der Eiter abfließen kann. Am besten macht das allerdings der Zahnarzt, da dieser die Fistel mit einem sterilen Instrument öffnen und den Eiter sorgfältig absaugen kann. In dem Eitersekret wimmelt es nur so von Bakterien und sollte deshalb auch nicht heruntergeschluckt werden.

 

Außerdem kann der Fachmann sich anschließend auch um die Ursache der Zahnfistel kümmern und vielleicht auch eine begleitende Therapie mit Antibiotika verschreiben. Denn wenn die Ursache nicht komplett entfernt wird, kann die Entzündung nicht abheilen und die Fistel kommt immer wieder.

 

Ist eine Zahnfistel ansteckend?

So eine Fistel am Zahn entsteht durch Bakterien und ist im klassischen Sinn nicht ansteckend. Aber eine Fistel ist mit Eiter gefüllt und in der wimmelt es vor lauter Bakterien. Deshalb würde ich niemanden küssen, wenn ich selber eine hätte oder jemand anderen küssen wollen mit so einer Zahnfistel im Mund. Denn so können diese Bakterien leicht übertragen werden und gesund ist das ganz bestimmt nicht. Vor allem bei einem geschwächten Immunsystem.

 

Sind Fisteln im Mund gefährlich?

Unbehandelt kann so eine Fistel schon richtig Probleme machen und auch gefährlich werden. Lass es deshalb keinesfalls so weit kommen! Das reicht von Zahnverlust bis zu schweren Knochendefekten im Kiefer und schlimmstenfalls auch bis zu schweren körperlichen Erkrankungen. Denn die Entzündungsbakerien können sich im schlimmsten Fall über den ganz Körper ausbreiten und auch zu Herz-, Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt führen.

 

Die folgenden Themen könnten dich auch interessieren…

Zahnseidehalter: Zahnseide Sticks, Flossetten
Zahnseide Sticks, Flossetten & Zahnseidenhalter Zur Reinigung der Zahnzwischenräume (Interdentalraum) ...
Weiterlesen …
Zunge mit Geschmacksknospen
Aphte - Bläschen auf der Zunge? Aua - vielleicht hast ...
Weiterlesen …
Zahnabszess
Zahnabszess – Was ist die Ursache und was kann ich ...
Weiterlesen …
Mundgeruch - Halitosis - schlechter Atem was tun
Mundgeruch - Halitosis - schlechter Atem Wie entsteht Mundgeruch und ...
Weiterlesen …
Zahnfleischentzündung - entzündetes Zahnfleisch - Gingivitis
Zahnfleischentzündung - Zahnfleischbluten beim Zähne putzen? Möglicherweise hast du entzündetes ...
Weiterlesen …
Professionelle Zahnreinigung
Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt Ist die professione Zahnreinigung sinnvoll und ...
Weiterlesen …
Gesunde Zähne - 7 wichtige Fakten für deine Zähne...
Gesunde Zähne - 7 wichtige Fakten... Das solltest du unbedingt ...
Weiterlesen …
PZR - professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt
Veneers - Endlich wieder unbeschwert lachen und sprechen können Haben ...
Weiterlesen …

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 2 =

Scroll to Top