Startseite » elektrische Zahnbürste » Munddusche » Waterpik WP660 Test

 

 

Die Waterpik WP660  ➤  mein Testsieger bei den Mundduschen!

 

 

Waterpik WP660 Test

Für eine gute Zahnpflege reicht tägliches Zähne putzen allein oft nicht aus. Nur mit der Zahnbürste ist es fast unmöglich die Zahnzwischenräume (Interdentalräume) ausreichend sauber zu halten.

 

Deshalb empfehlen Zahnärzte, alle Zwischenräume zusätzlich mit Zahnseide zu reinigen. Das fällt vielen von uns allerdings recht schwer und ist auch ein zeitlicher Aufwand. 

 

Wenn ich ganz ehrlich bin – mir macht das hantieren mit der Zahnseide auch keinen Spaß. Deshalb habe ich mir schon vor längerer Zeit meine erste Munddusche gekauft, in der Hoffnung auf Zahnseide verzichten zu können.

 

Das hat mit dem ersten Gerät, das ich mir gekauft hatte allerdings noch nicht so recht funktioniert. Der Druck war einfach zu gering, der Zahnbelag war stärker als meine Munddusche… Ich musste die Zahnseide wieder hervorkramen.

 

Das nächste Modell, das ich mir geleistet habe war schon um Klassen besser. Es war eine Waterpik WP 100 und ich war begeistert! Endlich genügend Power (bis zu 6,2 bar), um die Zahnzwischenräume zu reinigen. Außerdem kann man den Tank schön reinigen und auch Mundwasser mit dazu geben.  

 

 

Im Test – die Waterpik WP660 ultra professional Munddusche

 

 

Auf einen Blick   Waterpik WP-660 gegen Waterpik WP-100E

 

Modell/
Hersteller
Waterpik
WP-660
Waterpik
WP-100E
Amazon
Shop
bei Amazon kaufen bei Amazon kaufen
Bild
Amazon
Preis
129,76 EUR77,95 EUR
Amazon
Bewertung
4.6 von 5 Sternen 77 Bewertungen 4.2 von 5 Sternen 118 Bewertungen
Powerbis zu 7 barbis zu 6,2 bar
Reinigungsuper sauber!sehr sauber!
Features Timer
 2 Programme
 7 Aufsätze
 2 Aufsatzhalter
 LED-Anzeige
 10 Stufen

x  nur in weiß
 Timer
7 Aufsätze
Aufsatzhalter
 LED-Anzeige
 10 Stufen

 2 Farben
x  keine Programme

 

Anzeige:



 

Vor der ersten Inbetriebnahme

 

Bevor Sie die WP-660 in zum ersten Mal in Betrieb nehmen, sollten Sie unbedingt die Bedienungsanleitung durchlesen! Hier handelt es sich um ein kleines, handliches Heftchen in dem die Waterpik WP660 ultra professional ganz genau beschrieben wird. In verschiedenen Sprachen, zum Glück auch in Deutsch und mit Bildern. Die Bedienungsanleitung können Sie sich auch als PDF-Datei ansehen. 

 

Einfache Platzwahl, da die WP660 recht handlich ist

 

Munddusche WP660 – der Testsieger

Zuerst suchen Sie sich einen guten Platz für die Waterpik WP660. Am besten am Waschbecken, da hier das Wasser der Munddusche direkt aus Ihrem Mund in das Waschbecken laufen kann.

 

Sie brauchen für die Waterpik allerdings auch noch eine Steckdose, da es sich hier um ein stationäres Gerät handelt, das nicht mit Akku läuft. Das Gerät sollte fest und ohne zu wackeln stehen.

 

Am besten wählen Sie einen Platz aus, an dem die Munddusche langfristig stehen bleiben kann. Wenn Sie das Gerät für jeden Gebrauch erst aus einem Schrank räumen müssen, werden Sie es voraussichtlich nicht täglich nutzen.

 

Die WP660 ist recht klein und braucht deshalb nicht so viel Platz, wie zum Beispiel ein komplettes Zahnpflege Center mit Munddusche und Zahnbürste in einem. Meine Munddusche steht zum Beispiel im Badezimmer auf dem Waschbecken. 

 

 

Waterpik WP660  – darum mein Testieger bei den Mundduschen:

 

beste  Reinigung

zwei Programme

handliches Gerät

 

 

 

Einfach zu Reinigen, da der Wassertank abnehmbar ist

 

Waterpik WP660 im Test

Der Wassertank der WP660 ist ganz einfach zu reinigen, da er ohne großen Aufwand abnehmbar ist. Wie übrigens bei allen stationären Waterpik Mundduschen. Das finde ich persönlich ganz wichtig, da somit eine Verunreinigung des Wassers durch Bakterien verhindert werden kann.

 

Ich nehme nach jedem Gebrauch den Wassertank kurz heraus und spüle ihn nochmals mit warmen Wasser ab. Anschließend trockne ich den Tank noch mit ein wenig Küchenpapier, damit es keine unschönen Wasserflecken gibt. Das dauert nicht einmal eine Minute. 

 

Sie können in den Wassertank gerne auch ein wenig Mundwasser geben. Das gibt einen frischen Geschmack und je nach Mundwasser eine zusätzliche Fluoridgabe für Ihre Zähne. Wenn Sie eine Mundspülung mit in den Wassertank geben, sollten Sie nach der Anwendung das Gerät nochmals kurz mit klarem Wasser laufen lassen, damit keine Reste der Mundspülung in der Waterpik verbleibt. Das könnte dem Gerät sonst langfristig schaden.

 

Falls der Wassertank doch einmal defekt oder unansehnlich geworden ist, können Sie diesen nachkaufen. Der Tank ist zwar nicht ganz billig, aber immer noch günstiger als eine neue Munddusche. Der Wassertank der Waterpik WP-660 fasst 600 ml Wasser. Bei mir reicht das locker für eine komplette Reinigung meiner Zahnzwischenräume aus. Wenn Sie eine feste Zahnspange tragen, müssen Sie vielleicht noch einmal nachfüllen, da hier die Reinigung sicher länger dauert, als ohne Spange. 

 

 

„Der Wassertank der Waterpik WP660 kann schnell und einfach entnommen

und aufgefüllt werden, das macht auch die Reinigung viel einfacher!“

 

 

Die beste Interdentalreinigung mit einer Leistung von bis zu 7 bar

 

Waterpik Munddusche WP-660 Test

Die meisten Mundduschen, die ich bisher ausprobiert habe, waren mir persönlich zu „sanft“. Damit kann man vielleicht das Zahnfleisch massieren, aber zur Reinigung der Zahnzwischenräume (Interdentalräume) waren sie nur bedingt geeignet. Bei der Waterpik WP660 ist das aber nicht der Fall. Sie hat genügend Kraft, um selbst hartnäckigen Zahnbelag im Interdentalbereich zu entfernen. 

 

Dazu können Sie die an einem kleinen Rädchen die Intensität in 10 Stufen einstellen. Die Stufe 10 ist wirklich enorm stark und nur geeignet, wenn Sie schon ein wenig Erfahrung mit der Waterpik gesammelt haben. Mir persönlich reicht die Stufe  7 – 8 völlig aus, die Stufe 10 ist mir meistens einfach zu stark. Wenn Sie die Munddusche im Waschbecken zuerst einmal ausprobieren, werden Sie sehen, wie viel Power die Stufe 10 hat. Die stärkste Intensität benütze ich nur bei hartnäckigen Essensresten

 

Trotzdem ist es sehr schön, dass ich auf die Stufe 10 zurückgreifen kann. Wie gesagt, für den täglichen Gebrauch reicht auch weniger Druck aus. Wenn Sie nicht unbedingt so viel Power brauchen, reicht auch die Waterpik WP100 völlig aus, diese bringt es immerhin auch auf bis zu 6,2 bar. 

 

 

Zwei Reinigungsprogramme für unterschiedliche Bedürfnisse

 

 

Waterflosser von Waterpik

Die Waterpik WP660 hat im Unterschied zur WP100 zwei Reinigungsprogramme. Zum Einen das normale „Floss“ Programm, und zum Anderen noch ein „Massage“ Programm. Gesteuert werden können diese mit einem grauen Knopf über der Programmanzeige.

 

Zur täglichen Reinigung der Zahnzwischenräume benütze ich das Floss Programm. Hier handelt es sich um einen Reinigungsstrahl, mit dem die Interdentalräume optimal gereinigt werden. 

 

Beim Massageprogramm pulsiert das Wasser in einem ganz speziellen Muster, welches das Zahnfleisch anregen und stimulieren soll. Dadurch wird die Durchblutung angeregt, was wiederum gut für Ihr Zahnfleisch ist.

 

Achten Sie darauf, dass die Intensitätsstufe hier nur sehr gering eingestellt werden sollte. Schließlich wollen Sie Ihr Zahnfleisch massieren und nicht schädigen. Die Massage soll angenehm sein und nicht schmerzen. Wenn es weh tut, sollten Sie unbedingt aufhören, oder zumindest den Wasserstrahl sanfter einstellen!

 

 

„Die Waterpik WP660 hat ordentlich Power, zwei Reinigungsprogramme und ist

einfach in der Handhabung! Deshalb wurde sie auch mein Testsieger!“

 

 

Ganz schön viel Zubehör

 

Bei der Waterpik WP660 sind 7 Düsenaufsätze enthalten. Die reichen erst mal für einige Monate aus, ohne dass Sie sich neu eindecken müssen. Folgende Aufsätze sind dabei:

 

  • 3 x Standard Düsenaufsatz, mit Farbcodierung
  • Gingival-Düse Pik-Pocket (Gingiva=Zahnfleisch) für Zahnfleischtaschen
  • Orthodontic Düse (sehr gut bei festen Zahnspangen)
  • Zahnbürstenaufsatz
  • Plaque Seeker Aufsatz

 

 

Welchen Aufsatz soll ich wofür benützen?

 

Waterpik WP 660 Düsenaufsätze

 

 

Jeder Mensch hat unterschiedliche Bedürfnisse bei der Reinigung der Zahnzwischenräume. Manche tragen eine feste Zahnspange, andere haben Kronen oder Brücken. Deshalb gibt es viele unterschiedliche Düsenaufsätze, um jedem dieser Bedürfnisse gerecht zu werden. Ich habe für Sie alle ausprobiert und muss sagen, funktionieren tun sie alle.

 

Bitte seinen Sie vorsichtig bei der Benützung, vor allem bei der Pick Pocket Düse, die speziell für Zahnfleischtaschen entwickelt wurde! Diese sollten Sie wirklich mit sehr geringem Druck verwenden, also auf der kleinsten Stufe. Ansonsten richten Sie mehr Schaden an, als dass es nützt. Waterpik weist bei dieser Düse auch speziell darauf hin, dass sie vorsichtig benützt werden soll. Fragen Sie eventuell bei Ihrem Zahnarzt nach, ob diese Düse für Sie geeignet ist und wie sie am besten anzuwenden ist.

 

Begeistert bin ich von der Orthodontic Düse für Zahnspangen! Die finde ich wirklich toll, vor allem bei fester Spange! Bei einer festen Zahnspange hat man oft das Problem, dass man unter den Bogen nur schlecht hinkommt. Und auch am Zahnfleischrand gibt es oft Probleme beim Zähne putzen. Hier kann die Orthodontic Düse helfen. Mit dem kleinen Bürstenbüschel können Sie auch Zahnbelag entfernen, den Sie mit der Zahnbürste nicht erreichen konnten. 

 

Wenn Sie weder Brücken noch Zahnspangen tragen, sondern einfach nur die Zahnzwischenräume reinigen möchten, finde ich die klassische Standard Düse optimal. Bei dieser Düse kann man gerne auch den Wasserdruck ein wenig erhöhen. Aber passen Sie auf, dass Sie nicht die Zunge „ansprühen“, denn das ist schmerzhaft! 

 

 

 

Standard Düsenaufsatz
Standard Aufsatz (JT-100E):

Dieser Aufsatz ist ein Allrounder und für den täglichen Einsatz bestens geeignet. Sie können Sie für die Zahnzwischenräume benützen, aber auch bei fester Zahnspange, Implantaten, Brücken und Kronen.

 

 

 

 

Pik Pocket Düse

Pik Pocket Subgingivaldüse (PP-100E):

Hier handelt es sich um eine sehr spezielle Düse zur Verabreichung von Wasser oder antibakeriellen Lösungen, die tief in die Zahnfleischtaschen verabreicht werden sollen.

Das erfolgt meist auf Anweisung des Zahnarztes und muss sehr vorsichtig und mit der geringsten Stufe erfolgen, damit die Zahnfleischtaschen keinen Schaden nehmen. Meiner Meinung nach sollte diese Düse nicht nicht im Lieferumfang enthalten sein, da nur die wenigsten Menschen sie wirklich brauchen.

 

 

Orthodontic Düse – feste Zahnspange

Orthodontic Düse (OD-100E):

Diese Düse hat einen dichten, kurzen Bürstenaufsatz und ist speziell für die feste Zahnspange entwickelt worden. Damit ist es sehr gut möglich, den Zahnfleischrand und die Bereiche unterhalb des Bogens (Draht) zu reinigen.

Sie können die Orthodontic Bürste aber auch benützen, wenn Sie keine feste Spange haben. Ich habe es ausprobiert und es funktioniert. Drücken Sie allerdings nicht zu fest auf, da die Borsten nicht besonders weich sind.

 

 

Zahnbürsten Aufsatz

Zahnbürsten-Ansatz (TB-100E):

Mit dem Zahnbürsten- Aufsatz können Sie gleichzeitig putzen und mit einem Wasserstrahl die Zwischenräume reinigen. Besonders gut geeignet für Senioren und Bewohner von Pflege,- und Altersheimen.

Auch diesen Aufsatz habe ich ausprobiert, er funktioniert aber ersetzt meiner Meinung nach nicht die Zahnbürste.

 

 

Plaque Seeker Düse
Plaque-Seeker Aufsatz (PS-100E):

Die Plaque Seeker Düse ist auch für den täglichen Gebrauch geeignet. Sie hat drei kleine Bürstenbüschel, mit denen gleichzeitig der Zahnfleischrand gesäubert und massiert werden kann. Bitte immer nur sanft „bürsten“.

 

 

„Welche Düse Ihnen nun am besten gefällt, sollten Sie selbst ausprobieren. Wenn Sie die Waterpik WP 660 bestellen, sind meistens schon ein paar unterschiedliche Düsen mit dabei. Dadurch haben Sie Gelegenheit auszuprobieren, welche Ihnen am liebsten ist. „

 

 

Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, dann darf sie gerne geteilt werden … !

 

Hinterlasse einen Kommentar

*